Steckerlbrot am Grill oder Lagerfeuer

Steckerlbrot Rezept
Portionen5 Personen
 500 glattes Mehl (Weizenmehl oder Weizenvollkornmehl)
 1 Germ (Hefe)
 1 Salz
 1 Zucker
 4 ½ Olivenöl
 300 lauwarmes Wasser

Ein leckeres Steckerlbrot am Grill oder Lagerfeuer zubereiten

Der leckere Snack für zwischendurch an gemütlichen Abenden mit Freunden oder der Familie am Lagerfeuer. Da denken wir alle sofort an das Steckerlbrot. Es ist sehr schnell zubereitet und schmeckt eigentlich fast jedem!

Die Steckerlbrot Zutaten Vorbereiten

Zur Vorbereitung für das Steckerlbrot gehören nicht nur die Zutaten, sondern auch das Suchen und Schnitzen geeigneter Stöcke. Während die Stöcke (am besten mind. 70cm lang) für den Gebraucht präpariert werden, kann schon ein Kochtopf aufgestellt werden in dem das Wasser auf eine Temperatur gebracht wird bei welcher sich man die Fingern nicht verbrennt.

Das einfache & schnelle Steckerlbrot Rezept

Zuerst muss der Germ mit etwas warmen Wasser verrührt werden, so lange bis dieser sich fast gänzlich aufgelöst hat. Dieses dann zum restlichen Wasser hinzugeben, mit Salz würzen, das Mehl hinzugeben das Olivenöl in den Teig einarbeiten.

Jetzt muss der Teig kräftig geknetet werden, etwa 3-5 Minuten lang - bis er eine Konsistenz erreicht mit der Ihr zufrieden seid. Der Teig muss nun etwas stehen gelassen werden, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann wird der Steckerlbrotteig nochmals geknetet und in gleich große Stücke aufgeteilt.

Nun kann jeder sein Stück vom Steckerlbrotteig nochmals durchkneten, zu einer kleinen Rolle formen und das Ende des präparierten Stockes spiralförmig umwickeln. Erst nach 10 Minuten Wartezeit sollte das Steckerlbrot über die Glut (nicht direkt in die Flamme) gehalten werden. Unter ständigem drehen wird das Brot gleichmäßig gebacken - so lange bis es sich leicht vom Stock lösen lässt.

Zusätzliche Tipps für das beste Geschmackserlebnis

Auch ein Steckerlbrot lässt sich mit einigen Gewürzen verfeinern und kann dadurch noch besser schmecken.

Steckerlbrot mit Knoblauch, Rosmarin, Oregano, Thymian oder Salbei

Bevor mit der Zubereitung des Teiges begonnen wird, kann in das Olivenöl Knoblauch gepresst werden. Dieses sollte in etwa 10-20 Minuten stehen damit es den Knoblauchgeschmack aufnimmt. Das Olivenöl wird wie bei der normalen Rezeptur in den Teig eingeknetet. Statt Knoblauch kann auch Chili oder ähnliches verwendet werden.

Auch mit Rosmarin, Oregano, Thymian oder Salbei kann der Geschmack des Steckerlbrotes etwas verfeinert werden. Hier empfiehlt sich natürlich wie immer - frisch schmecken diese Gewürze am besten. Werden Sie kreativ und lassen Sie sich für Ihre Gäste etwas besonderes einfallen.

 

Zutaten

 500 glattes Mehl (Weizenmehl oder Weizenvollkornmehl)
 1 Germ (Hefe)
 1 Salz
 1 Zucker
 4 ½ Olivenöl
 300 lauwarmes Wasser

Rezept

Steckerlbrot am Grill oder Lagerfeuer
0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.